Ihr Partner im Bereich
Medizinaltechnik.

icon
Medizinaltechnik Oberflächenbeschichtung

Vom Korrosionsschutz über antihaftende Oberflächen bis hin zur Beständigkeit gegen ätzende Chemikalien

Durch unsere umfassenden Verfahren, darunter chemische, galvanische, PVD/PACVD und Hybrid-Verfahren, bieten wir massgeschneiderte Lösungen für sämtliche Oberflächenanforderungen in der Medizintechnik. In diesem Bereich steht die Reinheit und Sicherheit der Oberflächen an oberster Stelle. Unser Produktspektrum umfasst antiadhäsive, reibungsreduzierende, antihaftbeschichtete und korrosionsbeständige Oberflächenbeschichtungen. Durch die Anwendung unserer Hybridverfahren können zudem verschiedene Eigenschaften kombiniert werden. In unserem Materiallabor werden alle Produkte intensiv getestet und geprüft, bevor sie unser Haus verlassen. Dies gewährleistet, dass Sie stets ein fehler- und keimfreies Produkt gemäss höchster Hygienestandards erhalten. Ihre Sicherheit steht für uns an erster Stelle.

Case Story

Einblicke in unsere individuellen Lösungen für unsere Kunden im Bereich Medizintechnik.

Die Herausforderung der Alpha-Schicht: Optimierung der Titanimplantate

Implantate für Hüften und Knie werden in den meisten Fällen aus geschmiedeten Titanrohlingen hergestellt. Dies beruht auf der Tatsache, dass metallisches Titan vom menschlichen Körper gut vertragen wird und weniger wahrscheinlich eine Immunreaktion oder Abstossungsreaktion hervorruft. Weitere entscheidende Gründe für den Einsatz von Titan sind das geringe spezifische Gewicht in Kombination mit hoher Festigkeit. Jedoch entsteht während des Schmiedeprozesses aufgrund der hohen Temperaturen und der Reaktion mit Sauerstoff eine Oxidschicht, die diese biokompatiblen Eigenschaften nicht aufweist. Diese sogenannte Alpha-Schicht muss entfernt werden. Während ein mechanisches Entfernen grundsätzlich möglich ist, gestaltet sich dies aufgrund der Substrathärte und der Bauteilgeometrie in den meisten Fällen als unwirtschaftlich.

Effiziente Entfernung von Oxidschichten für hochwertige Titanimplantate

Wir haben für unsere Kundschaft eine wegweisende Lösung entwickelt. Durch einen speziellen Abtragsprozess können wir Oxidschichten, die oft bis zu 0,3 Millimeter dick sind, dank ausgeklügelter Prozesstechnik präzise und gleichmässig chemisch oder elektrolytisch entfernen. Diese hochentwickelten nasschemischen Verfahren sind für alle gängigen Schmiedegusslegierungen geeignet.

Die Vorteile dieses Abtragsprozesses sind sowohl technischer als auch wirtschaftlicher Natur. Er ermöglicht eine erhebliche Verkürzung der mechanischen Endbearbeitungszeit der Implantate und reduziert den Werkzeugverschleiss signifikant. Die Oxidschicht ist aufgrund ihrer kristallinen Struktur und der enthaltenen Metalloxide wesentlich härter als metallisch reines Titan, was sich sowohl auf die Durchlaufzeiten als auch auf die Kosten auswirkt. Unsere Lösung bietet daher nicht nur eine verbesserte Qualität, sondern auch erhebliche Effizienzsteigerungen in der Herstellung von Titanimplantaten.


Unsere Produkte

Eine Übersicht über unsere Produktelösungen im Bereich Medizinaltechnik.

Guter Verschleissschutz und Korrosionsbeständigkeit, gepaart mit einer ausgezeichneten Haftung.
Mögliche Verfahrensvarianten: Chemisch Nickel High-Phos, chemisch Nickel Mid-Phos und chemisch Nickel Thermische Nachbehandlung.
Hartverchromen ist ein elektrolytisches Verfahren zum Aufbringen einer Hartchromschicht auf Eisenwerkstoffen, Aluminium, Edelstahl, Kupfer oder Messing. Im Gegensatz zur dekorativen Glanzverchromung sind die Schichten dicker und werden ohne Zwischenschichten direkt auf den Werkstoff aufgebracht. Sie dienen in erster Linie einer Verbesserung der Funktionalität mechanisch beanspruchter Oberflächen.
Leistungsstarke Alternative zu Hartchrom Beschichtung. Sie weist eine hohe Oxidationsbeständigkeit bei guter Duktilität auf.
Amorphe Diamantartige Kohlenstoffbeschichtung – weisst eine hohe Härte und niedrige Trocken- Reibungsverluste auf.
CERODEM WCH ist ein diamantähnlicher Kohlenstoff mit feinen Metallkarbideinlagerungen. Diese ermöglicht die einfache Reduktion von Reibung, Oberflächenermüdung und Tribooxidation auf bewährte Weise.
In der Oberflächentechnik spricht man von Passivierung, wenn auf einem metallischen Werkstoff eine Schutzschicht entsteht. Passivieren erhöht die Resistenz der Oberfläche gegen Korrosion durch eine chemische Reaktion in der Passivierungssäure. Die so entstandene Schutzschicht soll die Korrosion des Grundwerkstoffes verhindern oder stark verlangsamen.
Hochleistungsfähige Hartchrombeschichtung mit Perlstruktur für verbesserte Verschleissfestigkeit und Korrosionsbeständigkeit für diverse industriellen Anwendungen.
Keine Produkte gefunden.
Wir haben die Lösung

Unser Team steht Ihnen gerne zur Seite, um die richtige Lösung für Ihr Produkt zu finden.

Kontakt