Technologieleader und Partner
für Ihre funktionellen Oberflächen

hightech+ surfaces News  icon plus
Lauschen durch Leinwand

Struktur folgt der Strategie - Sales

Kommunikation ist alles – so geht Partnerschaft!

Wir leisten mehr als unsere TOP Schichtsysteme. Kostenoptimierung, Bequemlichkeit, Zeitersparnis und Sicherheit sind nur einige Value Proposition die für Sie durch unser Sales Team sichtbar werden.

In der Kundenbetreuung braucht es Fortschritte. Unser Antrieb zu Höchstleistungen, sind Ihre Anforderungen. Um die Produktevielfalt aus den verschiedenen Bereichen zu verstehen sind wir bereit die «Extrameile» zu gehen. Wir ergreifen die Initiative und fordern die Interaktion zu unseren Kunden.

Das Ergebnis? Der Customer Journey verbessert sich merklich, wenn sich unserer fachkundigen Mitarbeiter die an Ihren Bauteilen Hand anlegen sich auf die Kernaufgaben konzentrieren

Teilen Sie unserem Sales Team Ihre Anliegen mit und wir garantieren Ihnen die Schnittstelle zum Order Processing unserer rechten Hand!

Was erwarten Sie von uns?

Was ist Ihnen besonders wichtig?

Worauf legen Sie Wert?

⇒ Informieren Sie uns!

 

- Thomas Fry, Sales & Marketing Manager

Mitarbeiter Order Processing

Die Struktur folgt der Strategie – "Order Processing" bei der De Martin AG

Wir wollen in der funktionellen Oberflächentechnik der führende Partner sein.

Das ist die Vision, an der sich unsere Firmenstrategie ausrichtet.

Neben den Beschichtungsprozessen, spielen Transport und Lagerung, sämtliche ablaufspezifische Arbeiten in der Produktion, das Angebotswesen sowie die Betreuung unserer Kunden und Projekte eine entscheidende Rolle.  

Um die Position als führender Partner weiterhin zu erfüllen und kontinuierlich zu verbessern, haben wir mit der Schaffung des Bereiches Order Processing die Kommunikationswege für Sie vereinfacht und optimiert.

Der Bereich ist innerhalb Operation eingebettet und kombiniert die Logistik mit allen Aufgaben der Auftragsabwicklung, dem Offert-Management und dem Projektmanagement.

Mit dieser strukturellen Anpassung zum "Single Point of Contact" laufen alle Fäden rund um das operative Geschäft zusammen.

Somit wird ein schneller, kompetenter und zielorientierter Informationsfluss garantiert und es ist eine optimale Schnittstelle zum Sales entstanden.

Sollten verfahrensspezifische Fragen auftreten, sind wir Dank unseren erfahrenen Kolleginnen & Kollegen innerhalb unserer Produktionsbereiche in der Lage, eine geeignete Lösung für Sie zu erarbeiten und anzubieten.

Im Nächsten Newsletter zum Thema «Die Struktur folgt der Strategie» wird für den Kunden die Schnittstelle zum Sales sichtbar.

 

- Klaus Zimmermann, COO

Robert Isenring

Organisatorische Änderungen

Nach über 15-jähriger Firmenzugehörigkeit verlässt uns Robert Isenring, um sich einer neuen Herausforderung zu stellen. Wir bedauern «Röbis» Weggang sehr und danken ihm für seinen grossen Einsatz.

Mit Patrick Kreuz übernimmt ein äusserst versierter und erfahrener Fachmann die Gesamtleitung des Bereiches Order Processing. Der Verantwortungsbereich umfasst sowohl den Verkaufsinnendienst, die Auftragsabwicklung sowie die Logistik. Patrick hat bis anhin unsere Produktionslinie 6 äusserst erfolgreich geleitet und war davor mehrere Jahre als selbstständiger Unternehmer im Bereich der funktionellen Beschichtung in Süddeutschland aktiv.

Ebenfalls konnte das Verkaufsteam optimal verstärkt werden. Thomas Fry zeichnet sich seit anfangs Jahr als neuer Verkaufs- und Marketingleiter für Kundenbelange verantwortlich. Der gelernte Galvaniseur hat verschiedene leitende Stationen im Bereich der Oberflächentechnik durchlaufen und besitzt dank weitreichender Ausbildungen im Bereich Verkauf & Marketing das ideale Rüstzeug für diesen Posten.

Wir wünschen Patrick Kreuz und Thomas Fry einen guten Start und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.

 

- Thomas De Martin, CEO, Owner

 

Oberflächen mit Fingerabdruck

Jeder erfolgreiche Hersteller kennt das Problem – Plagiate und Produktfälschungen.

Der dabei entstehende wirtschaftliche Schaden für Hersteller und Anwender ist beträchtlich und vielfältig. Es gibt viele Gründe, die es nötig machen, eine Markierung oder einen eindeutigen Fingerabdruck auf einem Bauteil anzubringen, um diese Schäden zu verhindern oder ein Plagiat erkennbar zu machen. Ob es der Schutz vor Plagiaten und der Markenschutz, der Nachweis der Herkunft oder die Markierung für die Anwendung ist, eine eindeutige Markierung von metallischen Komponenten erzeugt oft einen deutlichen Mehrwert.

Technische Lösungen für solche Markierungen existieren viele, oft ist aber besonders die Dauerhaftigkeit dieser Markierung im Betriebsumfeld der Komponente von Bedeutung. Diesen oft sehr harten Bedingungen halten die meisten technischen Plagiatsschutzlösungen nicht stand. Die Einbringung einer entsprechenden Markierung in oder auf eine entsprechende funktionale Beschichtung stellt eine effiziente Möglichkeit dar, diesen Zusatznutzen zu erhalten. Damit ist die Komponente nicht nur vor Korrosion oder Verschleiss geschützt, sondern trägt auch eine dauerhafte identifizierende oder fälschungssichere Markierung in sich.

Die Identifikation wird je nach Komplexität des Schichtsystems und der Anforderungen optisch, mit einfachen analytischen Methoden oder gar elektronisch mit tragbaren oder festinstallierten Geräten gewährleistet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Sprechen Sie uns unter der Nummer +41 52 369 70 63 oder per E-Mail an, wir würden Ihnen gerne eine attraktive Lösung anbieten.

 

- Dr.-Ing. Orlaw Massler, Head of Research & Innovation

CERODEM® - ein Blick auf unser Dünnschicht Portfolio

Neben den galvanischen und chemischen-Beschichtungen, bieten wir Ihnen auch eine Auswahl an physikalisch abgeschiedenen Schichten an.

Hierbei handelt es sich um dünne Schichten, in der Regel 2-4µm Schichtdicke, die im PVD / PACVD Prozess (Physical Vapour Deposition / Plasma Assisted Chemical Vapor Deposition) unter Hochvakuum, bei Temperaturen von unter 200°C erzeugt werden.

Diese Beschichtungen zeichnen sich durch eine hervorragende Verschleissbeständigkeit und hohe Härte (ca. 1500-2500 HV) aus. Typische Vertreter sind hier die CrN-(ChromNitrid), CrC- (ChromCarbid), WCH- und DLC- Schichten (Diamond Like Carbon). Letztgenannte lassen sich durch Dotierungen mit weiteren Elementen ebenfalls noch speziell modifizieren.

Durch die Auswahl des passenden Schichtyps und Prozessparameter lässt sich der Schutz gegen adhäsiven aber auch abrasiven Verschleiss, Härte, die maximale Einsatztemperatur oder das Entformungsverhalten bei Kunststoffen («Haft-bzw. Antihaftfähigkeit») beeinflussen.

In gezielter Kombination mit galvanischen oder chemischen Schichtensystem, unseren sogenannten «Hybrid-Schichten», erreicht man z.B. sogar höhere Lasttragfähigkeiten auf weicheren Grundwerkstoffen und/oder einen besseren Korrosionsschutz bei gleichzeitigem Erhalt aller anderen Vorteilen dieser Schichttechnologie als Topcoat.

Es lohnt sich wie üblich auch, einen Blick in unseren Coating Guide «Valentino» zu werfen, neben sämtlichen Spezifikationen, Anwendungen und Einsatzbereichen finden Sie hier die Kontaktdaten des zuständigen Ansprechpartners für diese Applikationen.

Für weitere Auskünfte stehe ich Ihnen unter der Nummer +41 52 369 70 03 oder per E-Mail sehr gerne zur Verfügung.

- Dennis Arnhold, Project Manager, Technical Sales

Betriebsferien Weihnacht / Neujahr

Unser Betrieb bleibt über die Festtage vom 24. Dezember 2020 ab 12:00 Uhr bis und mit 3. Januar 2021 geschlossen. Gerne sind wir ab dem 4. Januar 2021 wieder für Sie da.

Mitarbeiter chemisch Nickel

Energiewende mit Zinnbeschichtungen auf Kurs

Die zukünftigen Entwicklungen im Bereich der Energiewende wie Energiespeicher, Brennstoffzellen und Batterien sind auf intelligente sowie stabile Stromführungen angewiesen. Hierzu müssen elektrische Kontakte miteinander verlötet und intakte Stromkreise sichergestellt werden.

Zinnschichten besitzen eine sehr gute elektrische Leitfähigkeit und Lötbarkeit. In Kombination mit ihrer hohen Duktilität und selbstschmierenden Eigenschaft eignen sie sich daher bestens für stromführende Bauteile und Steckverbindungen. Neben Busleisten und Sammelschienen haben sich die Schichten in zahlreichen weiteren Anwendungen in der Elektro- und Elektronikindustrie etabliert. In diesem Zusammenhang können wir selbstverständlich auch die Kombination mit einer chemisch Nickel Schicht als Diffusionssperre anbieten. Diese verhindert die Whiskerbildung von Zinnschichten auf Stromschienen die häufig zu Kurzschlüssen führt.

Darüber hinaus findet man Zinnschichten aufgrund der Lebensmittelvertäglichkeit und hohen chemischen Beständigkeit ebenfalls in der Lebensmittelindustrie – bspw. in Konservendosen.

Die Bauteile können sowohl im Trommel- wie auch im Gestellverfahren beschichtet werden. Wir sind in der Lage die gängigen Industriemetalle und insbesondere Kupfer- oder Aluminiumlegierungen vollautomatisiert zu veredeln. 

Den Beitrag dazu finden Sie Hier.

- Sebastian Holl, Head of Analytics

Silberbeschichtungen

De Martin - Silberbeschichtungen in technischen und medizinischen Anwendungen

Silberbeschichtungen sind seit Jahrzehnten im technisch – funktionellen Bereich bewährt. Bedingt durch die aktuelle Corona – Pandemie rückt die antimikrobielle Wirkung von Silber immer mehr in den Vordergrund.

Silberschichten besitzen einige Eigenschaften, die sie für technische Anwendungen besonders interessant machen. Silber ist von allen Metallen der beste elektrische Leiter und weist einen geringen Kontaktwiderstand auf. Daher finden Silberschichten vielfältige Anwendungsmöglichkeiten in der Elektrotechnik. Aber Silber besitzt auch  interessante tribologische Eigenschaften. Silber ist duktil, kann grosse Lasten aufnehmen, verschweisst nicht und neigt nicht zum Fressen. Diese Eigenschaften nutzt man bei miteinander in Berührung stehenden, Schwingungen und hohen Temperaturen ausgesetzten Bauteilen wie Schrauben, Muttern und Gewindeeinsätzen zur Vermeidung des Festfressens. Silberschichten sind eine für den Hochtemperaturbereich geeignete Alternative zu Fetten und Trockenschmierstoffen.

Beschichtungen können aber auch in der Medizintechnik einen wertvollen Beitrag leisten:
Die antimikrobielle Wirkung von Silber ist bereits seit langer Zeit bekannt und beruht darauf, dass Silberionen mit allen biogen vorhandenen Sauerstoff-, Stickstoff- und Schwefelverbindungen eine irreversible Bindung eingehen. Dadurch wird das biologische System gestört und der Aufbau von Biofilmen reduziert. Silberbeschichtungen sind deshalb eine geeignete Methode, um die Keimzahl auf Oberflächen wirksam zu verringern. Diese Eigenschaft wird beispielsweise bei der Beschichtung von Komponenten für Beatmungsgeräte in der Intensivmedizin genutzt.

 

Den Beitrag dazu finden Sie Hier.

 

- Jürgen Meyer, Head of Business Development

offene Stellen

° Lehrstelle Oberflächenbeschichter/in EFZ und Oberflächenpraktier/in EBA 2021

° Fachbereichsleiter Produktion / Stv. / Galvanik (m/w/d)

° Verkaufstalent als AREA SALES Manager (m/w/d)

 

> Erfahren Sie mehr über die offenen Stellen

 

Mitarbeiter bei einem Notfall

Arbeitssicherheit – Gemeinsam mit ortsansässigen Vereinen gegen Unfallgefahren

Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und Unfallvorsorge sind beim Umgang mit Chemikalien lebenswichtig. 

Wie unsere Mitarbeiter bei möglichen Unfällen vorbereitet sind, sehen Sie hier.

 

- Aiko Klinder, Head of Technical Service

Struktur folgt der Strategie – Sales

In unseren News finden Sie den Beitrag dazu.

Funktioneller Verschleissschutz in chemischer und galvanischer Formvollendung

 

De Martin AG veredelt Ihre Werkstücke durch einzigartige galvanische und chemische Verfahren. Unser Versprechen an unsere Partner, innovative chemische Vernickelung funktionelle PVD Beschichtung, technische Hartverchromung und weitere ästhetische Schichtsysteme die flexibel auf jeden Kundenwunsch spezialisiert sind.  Ein kompromissloses Qualitätsdenken bringt Sie und uns technologisch weiter. Denn Unser Ziel ist mit unseren Partnern die «Extra Meile» zu gehen und uns zu Hochleistung anzuspornen.

Schnellsuche

Produkt(e) anzeigen

Dynamisches und führendes Unternehmen für anspruchsvolle funktionelle Oberflächen

Mit den im Center for Surface Technology entwickelten Verfahren bieten wir unseren Partnern ein umfassendes Portfolio an anspruchsvollen funktionalen Oberflächen.  Die in den meisten Fällen herausvordernde Aufgabenstellungen und die hohe Erwartungshaltung der Industrie im Bereich der Qualität und der Spezialisierungen begegnen wir mit einer überdurchschnittlichen Dynamik. Als führendes Unternehmen im Bereich der funktionellen Oberflächen in Mitteleuropa, sind wir stolz auf das bisher erreichte. Die täglich neuen Herausforderungen unserer Partner fordern uns aber auch in Zukunft. Wir freuen uns darauf.

Technologieführer dank dem De Martin Center for Surface Technology® sowie einzigartigen Hybridbeschichtungen

In einem sehr konservativen und kostenorientierten Markt treten wir als Technologieführer auf. Basis dafür ist neben der langjährigen Erfahrung in erster Linie der Aufbau einer eigenen Entwicklungsabteilung dem De Martin Material Laboratory gepaart mit Investitionen in moderne, automatisierte Produktions- und Forschungsanlagen. Dadurch konnte die Grundlage für einzigartige Kompetenz im Bereich der Hybridschichten geschaffen werden.

Im De Martin Center for Surface Technology sammelt sich das gesamte Wissen über die funktionelle Oberflächenbeschichtung. Wir bieten unseren Partnern Analyse-Kompetenz für Überprüfungen, Forschung und Entwicklung.

Dank der De Martin Academy bilden wir unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fortlaufend weiter. Dies garantiert das Wissen und Kompetenz innerhalb der Firma auf dem aktuellsten Stand bleibt. Unser Team ist der Schlüssel zu herausragenden Leistungen und innovativen Entwicklungen.

Vorausblickender Marktmacher für den wertstiftenden Beschichtungsmarkt

Die vom De Martin Center for Surface Technology entwickelten einzigartigen Lösungen im Bereich der funktionellen Oberflächen sind am Markt weitgehend unbekannt. Die wertschöpfenden Vorzüge wollen wir unseren Partnern und potenziellen Kunden aufzeigen und beweisen. Wir laden Sie deshalb gerne ein unsere Entwicklungen und die damit verbundenen ökonomischen und ökologischen Vorteile zu entdecken. 

Aussergewöhnliche Kunden- und Lösungsorientierung sowie Partnerhaltung in allem Tun

Als unternehmergeführte Firma glauben wir zu wissen, was unsere Partner nebst unseren Produkten und Dienstleistungen an uns schätzen. Wir suchen stets pragmatische Entscheidungen, kreative Lösungen und wir sind wirklich bereit die «Extra Meile» zu gehen. Damit schaffen wir die Basis für eine vertrauensvolle und partnerschaftliche Beziehung, die auch Krisen bewältigen kann. Thomas De Martin als Inhaber und CEO entscheidet pragmatisch und schnell, dies ermöglicht individuelle Kundenlösungen und ein hohes Mass an Kulanz und Verständnis auch bei einem Missgeschick. Mit seinem Handeln ist er Vorbild für das ganze De Martin Team und prägt damit die Unternehmenskultur als Vorbild. Diese partnerschaftliche und lösungsorientierte Unternehmenskultur erstreckt sich so über die ganze Wertschöpfungskette: von der gemeinsamen Entwicklung mit dem Kunden bis hin zur Kulanz und Ehrlichkeit bei Fehlerbehebungen.

Topqualität, -verlässlichkeit und -effizienz für alle Anwendungen und in Kundennähe

Kunden eines Schweizer Unternehmens erwarten höchste Qualität, Verlässlichkeit und Effizienz, nebst unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sorgen unsere modernen, industrialisierten Werke mit automatisierten Anlagen für die notwendige Effizienz um das Schweizer Lohnniveau zu relativieren. Gepaart mit einem ausgeprägten und langjährigen Prozessverständnis der gesamten Belegschaft bekennen wir uns zum Produktionsstandort Wängi im Kanton Thurgau.

Die eigene Logistikabteilung bietet kurze und schnelle Transportzeiten. Gleichzeitig erhöht sie die Zuverlässigkeit und reduziert böse Überraschungen und Transportschäden.

Umfassende Dienstleistungen und Schnittstellenkompetenzen für die optimale Integration in die verlängerte Werkbank

Neben unserer Kernleistung, dem Beschichten, bieten wir unseren Partnern viele individualisierte Zusatzleistungen an. Somit ermöglichen wir unserer Kundschaft Wettbewerbsvorteile, weil sie dadurch ihre eigenen Produkte verbessern können. Dies geschieht zum Beispiel durch Analyse, Beratung oder individuelle Entwicklungen. Zudem möchten wir effiziente Wertschöpfungsketten durch BTO oder mit zusätzlichen Arbeiten am Werkstück ermöglichen. Manchmal sind unsere erweiterten Leistungen zwingender Bestandteil einer Produktezertifizierung und dafür bieten wir gerne Hand.

1947 gegründetes, äusserst vertrauenswürdiges Schweizer Familienunternehmen

Seit über 70 Jahren und drei Generationen steht De Martin für funktionelle Oberflächen aus dem Hinterthurgau. Diese Tradition verpflichtet uns gegenüber unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aber auch gegenüber unseren Partnern tagtäglich verantwortungsbewusst und innovativ zu agieren. Wir wissen, dass eine solche Solidität keinesfalls selbstverständlich ist, wir leben daher unsere Tradition als Schweizer Familienunternehmen bewusst in unserer Unternehmenskultur. Wir sind stolz, dass es uns gelungen ist Generationenwechsel und Branchenkrisen erfolgreich zu meistern. Wir schaffen Vertrauen durch klare Ambitionen und einen langfristigen Horizont bei Unternehmensentscheidungen.  

Kompetitive, für das Leistungsniveau faire Preisposition

Wir wissen, dass in unserer Branche tätige Einkäufer regelmässig Angebote prüfen und Konditionen optimieren müssen. Eine kompetitive Preisposition ist deshalb unumgänglich. Auch wenn sich Gelegenheiten bieten, wo Abnehmer kurzfristig abhängig werden, verzichten wir bewusst auf opportunistische, kurzfristige Profite und setzen auch in solchen Situationen auf faire, dem Leistungsniveau entsprechende Preise. Vielmehr betrachten wir solche Situationen als Chance für eine langfristige Partnerschaft.

Inhaberwerten verpflichteter attraktiver und verlässlicher Arbeitgeber mit eigenem Oberflächen-Ausbildungszentrum

Die ganze Belegschaft kennt die Werte der De Martin AG und handelt nach ihnen. Wir sind stolz auf diese Werte und sie motivieren uns, entscheidend zum Erfolg des Unternehmens beizutragen. Wir bieten spannende, herausfordernde und langfristige Anstellungsverhältnisse, erwarten im Gegenzug aber auch Fleiss, Einsatzbereitschaft und Ambitionen. Wir wissen um unsere soziale und gesellschaftliche Verantwortung in der Region und tragen aktiv dazu bei. Wir bilden Lehrlinge aus und fördern in der De Martin Academy die bestehenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.  

In den folgenden Branchen sind wir Partner

Medizinaltechnik

Implantate & Trauma, Medizinische Geräte, Orthopädische Instrumente

Energie & Elektronik

Semiconductors, Leistungselektrik, Windkraft, Solar, Transformieren, Alternative Antriebe

Textil

Rotorspinning, Ringspinning, Airspinning, Chemiefasern, Komponenten

Maschinen & Anlagenbau

Kunststoffverarbeitung, Druckmaschinen, Sondermaschinenbau, Lineartechnik, Werkzeugmaschinen, Befestigungstechnik, Packaging

Mobilität

Automobilbau, E-Mobilität, Rennsport, Bahnindustrie, Luft- & Raumfahrt, Wehrtechnik, Schiff - & Schwerlast, Freizeitmobilität

Formen & Werkzeuge

Verschlusskappen, Medizinal-Formen, Heizkanäle, Stanzen und Feinschneiden, Kaltumformung, Kunststoff Extrusion, andere Werkzeuge

Wir verwenden die Statistik-Programme «Google Analytics» und «Matomo», damit wir unser Angebot weiter für Sie verbessern können. Alle Daten werden anonymisiert verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.